Unsere Expertise: Datengestützte Beratung.

LUB GmbH – Linguistische Unternehmensberatung (LUB) wurde im Jahr 2014 von Dr. Simone Burel aus der Wissenschaft gegründet. Damit ist LUB die erste linguistische Unternehmensberatung in Deutschland mit Sitz in Mannheim. LUB verbindet die Erkenntnisse der modernen Linguistik mit authentischen Anwendungsproblemen der Praxis, die in umfänglicher eigener LUB-Forschungsarbeit veröffentlicht wurden. Die Beratung von LUB im Bereich HR, Kommunikation und CSR wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem höchstdotierten Wirtschaftsförderpreis der Stadt Mannheim 2018. LUB ist Partnerin des Mannheim Center for Entrepreneurship and Innovation der Universität Mannheim (MCEI).

Team

Dr. Simone Burel

Dr. Simone Burel ist Geschäftsführerin von LUB und vor allem im Bereich Strategieentwicklung im Kommunikations-, Personal- und CSR-Bereich tätig. Nach ihrer Arbeit bei der Personalberatung Schelenz GmbH und der Kommunikationsleitung bei Habona Invest GmbH gründete sie LUB 2014 auf Basis ihrer Dissertation über die Sprache der DAX-30-Unternehmen (Prädikat: summa cum laude). Dr. Simone Burel ist daneben gefragte Keynote-Speakerin und in der Weiterbildung zu sprachlichen Themen für Konzerne und Ministerien tätig. Dr. Simone Burel ist Mitglied im Wirtschaftsrat Deutschland, Mentorin an den Universitäten Mainz und Konstanz, Autorin zahlreicher Publikationen sowie Gastautorin bei wallstreet online. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten wurden bereits von der Gesellschaft für Angewandte Linguistik sowie dem Karriereportal academics für ihre enorme Praxisrelevanz ausgezeichnet.

Noah Fleischer

Noah Fleischer ist als Senior-Berater für Strategie und Data Analytics bei LUB tätig. Seine langjährige Erfahrung in der Organisationsberatung im Unternehmens-, Politik- und Hochschulbereich verbindet der ausgebildete Scrum-Master mit agilem Projektmanagement. Noah Fleischer ist darüber als Vertrauensdozent und im Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung aktiv.

Christian Gugumus

Christian Gugumus ist zertifizierter Schreibcoach und bei LUB als Junior-Berater zuständig für Textproduktion. Der studierte Betriebswirt und Wirtschaftslinguist gibt bei LUB ebenfalls Workshops zur effizienteren Textproduktion (Sprach- und Textwerkstatt). Christian Gugumus ist Dozent für Sprachbewusstheit und Schreibprozesse an der Hochschule Ludwigsburg sowie der DHBW Mannheim.

Susan Weckauf

Susan Weckauf ergänzt das LUB-Team im Bereich Stimm-, Sprach- und Atemcoaching. Als ausgebildete Schauspielerin und Moderatorin verbindet sie jahrelange Erfahrungen aus verschiedenen Disziplinen der Stimm- und Ausdrucksarbeit mit therapeutischen Kenntnissen in den Bereichen Körper, Stimme und Klang. Um ihren ganzheitlichen Ansatz zu vertiefen, erweiterte sie in den letzten Jahren ihr Wissen durch ein Germanistik- und Psychologiestudium.

Franziska Saur

Franziska Saur betreut das Social-Media-Marketing und die LUB-Publikationen. Die studierte Germanistin, Bloggerin und „Digital Native“ setzt sich daneben für die Bereiche Female Empowerment und geschlechtergerechte Sprache ein. Aus dem ganz persönlichen Nähkästchen plaudert sie bei vombuchzumblog.

Wintai Tsehaye

Wintai Tsehaye ist als LUBs Research Assistentin tätig. Durch ihre Promotion an der Universität Mannheim im Bereich der anglistischen Sprachwissenschaft bildet sie für LUB eine wichtige Brücke zur Wissenschaft. Aufgrund ihrer qualifizierten Sprachkenntnisse ist sie für die englischsprachige Repräsentation von LUB verantwortlich und in den Bereichen der Kundenakquise sowie -betreuung tätig.

Mitgliedschaften

Unsere Mission

LUBs Mission ist es, Wissen freizulegen, um das gegenseitige Verstehen von Menschen in Organisationen nachhaltig zu verbessern. Dementsprechend ist uns auch unsere eigene Ethik wichtig.

Schlankes Office

Wir wollen unsere Prozesse und unser Kernteam schlank halten. Daher arbeiten wir, je nach Auftragsgröße, innerhalb von Netzwerkpartnerschaften zusammen. Auf große, opulente Büros und Statussymbole legen wir keinen Wert. Somit haben wir auch weniger Verwaltungsaufwand und können Kosten minimieren. Seit 2018 teilen wir uns ein Büro mit Generation Guide GmbH.

Hohe Arbeitsmoral

Wir haben hohe Erwartungen an unsere Arbeitsqualität und unser persönliches Commitment. Wenn wir einen Auftrag annehmen, können Kundinnen und Kunden sichergehen, dass wir unser Bestes geben, um sie in ihrem Anliegen weiterzubringen. Wir analysieren mit großer Sorgfalt und Hingabe und sind – fast immer – erreichbar.

Radikale Wissensorientierung

Wir halten nichts von Floskeln und Bullshit Bingo und stehen dazu, wenn wir ein Konzept sprachlich nicht gelungen finden. Wir sehen uns als wissenschaftliches Expertise-Team, das ihren Kunden objektiv begegnet – und ihnen nicht nur nach dem Mund redet. Wir stehen zu unseren philologischen Wurzeln, denn Sprache formt Realität. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass durch die Änderung der Sprache auch eine Beziehungsänderung stattfindet, die zu viel größeren Erfolgen als eine kurzfristige Maßnahme führt.

Achtsames Wirtschaften

Wir legen großen Wert auf einen achtsamen Umgang innerhalb unseres Teams und mit unseren Kundinnen und Kunden. In unserem täglichen Agieren achten wir auf einen gleichberechtigten Umgang mit Mensch, Flora und Fauna, weshalb wir auto- und flugfrei agieren. Bereits seit 2015 ist LUB ein papierloses Büro, d.h. unsere Kunden erhalten alle Unterlagen digital. Bei Workshops oder anderen Terminen verzichten wir daher auch auf Handouts. Bei LUB wird mindestens vegetarische Kost zur Verfügung gestellt.

Nachwuchsarbeit und Social Impact

Da wir es wichtig finden, Wissenschaft und Praxis miteinander zu verbinden, bieten wir Orientierungspraktika an oder stehen kostenlos für Gastartikel, Podiumsdiskussionen und Interviews zur Verfügung. Das sehen wir als Teil unserer Verpflichtung zum Erkenntnisgewinn an – kollektive Intelligenz bringt unsere Gesellschaft weiter. Innerhalb von LUB sind kaum Hierarchien aufzufinden und alle im Team werden dazu angeregt, ihre eigenen Ideen einzubringen. Ebenso werden sie am Umsatz und an Förderpreisen beteiligt. Unser Social-Impact-Commitment lautet seit 2019: Wir spenden mindestens ein Prozent unseres Jahresumsatzes an ausgewählte wissenschaftliche oder soziale Organisationen.